Deutscher Weltmeister
Italienische Medien: Juventus will Höwedes nicht behalten

Turin (dpa) - Italiens Rekordmeister Juventus Turin will den deutschen Fußball-Nationalspieler Benedikt Höwedes einem Medienbericht zufolge nicht behalten.

Dienstag, 19.06.2018, 12:38 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 19.06.2018, 12:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 19.06.2018, 12:38 Uhr
Hat offenbar keine Zukunft im Juve-Trikot: Weltmeister Benedikt Höwedes. Foto: Alessandro Di Marco

Die Ausfälle aufgrund mehrerer Verletzungen des 30-Jährigen hätten den Club überzeugt, den Verteidiger nicht weiter haben zu wollen, berichtete die «Gazzetta dello Sport».

Höwedes war vergangenen Sommer auf Leihbasis vom Bundesligisten FC Schalke 04 nach Turin gekommen. Er wurde in der Serie A mit Turin zwar Meister, allerdings verlief die Saison für ihn selbst denkbar schlecht. Von zahlreichen Muskelverletzungen geplagt, brachte es nur auf drei Spiele und 248 Minuten (1 Tor).

Aus dem Schalker Umfeld hieß es in der vergangenen Woche, Höwedes werde nach dem auslaufenden Leihvertrag in Gelsenkirchen zurückerwartet. Das Management des Weltmeisters von 2014 hatte Anfragen auf mögliche andere Angebote für ihn nicht beantwortet.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5833497?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F3314069%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker