Gescher
Keine Panik in Gescher

Gescher. Überragend aus den Startlöchern gekommen sind sie beide nicht. Vorwärts Epe hat vor einer Woche durch ein Tor in der Nachspielzeit gegen Adler Weseke immerhin den ersten Saisonsieg eingefahren – ein Erfolgserlebnis, auf das der SV Gescher noch wartet. Das soll am Sonntag auf eigenem Platz endlich kommen. „Das wird allerdings sehr schwer“, zeigt sich Frank Schulz realistisch. „Dieser Gegner gehört eigentlich in die Top drei.“

Samstag, 07.09.2019, 10:44 Uhr aktualisiert: 07.09.2019, 10:50 Uhr
Der Kapitän geht voran: Matthias Efsing (links), hier im Zweikampf mit dem Billerbecker Leon Zeug, will mit dem SV Gescher den ersten Sieg einfahren. Foto: Frank Wittenberg

Schlusslicht der Bezirksliga sind die Gescheraner nach vier Spieltagen, aber der Trainer sieht keinen Grund, deshalb in Panik zu verfallen. „Es ist ja nicht so, dass wir unsere Leistung nicht abrufen konnten“, betont er. „Zuletzt haben wir auch schon deutlich weniger Chancen zugelassen.“ Am Ahauser Damm bleiben sie ruhig, auch wenn die Personallage Sorgenfalten auf die Stirn treibt. Stefan Ostendarp weilt in Urlaub, Nils Epping hat erst das Lauftraining aufgenommen. Matthias Efsing weilte während der Woche auf Klassenfahrt. Marcel Probst, der in Billerbeck angeschlagen in die Partie gegangen ist, soll hoffentlich wieder fit sein. „Und die Youngster brauchen halt noch ihre Zeit“, wirbt der Trainer um Geduld. Noch sei alles eng zusammen, zwischen Rang 18 und 9 liegen nur drei Punkte.

Das Spiel selbst dürfte anders verlaufen als vor einer Woche. „Da haben uns die Billerbecker komplett das Feld überlassen und auf Konter gesetzt“, blickt Frank Schulz zurück. Vorwärts Epe erwartet er nicht so defensiv, auch wenn dieser Gegner ebenfalls kompakt stehe und auf die schnellen Stürmer setze, unter anderem den Ex-DJK’ler Aleksandar Temelkov. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, AXA-Center Sportpark am Ahauser Damm.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905247?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker