Jugendfußball: B1 des SV Gescher startet am Sonntag in die Rückrunde
Zweite Saisonhälfte mit Ehrgeiz und Spaß angehen

Gescher. Die bisherige Saison ist für die B1 des SV Gescher ein auf und ab: In der Hinrunde zeigte die Mannschaft vom Trainerteam Matthias Inhestern, Martin Kloster und Patrick Winking sehr schwankende Leistungen. Mit Platz sieben steht man im Mittelfeld der Tabelle – 16 Punkte vor einem Abstiegsplatz und 17 Punkte hinter dem Tabellenführer DJK Coesfeld.

Mittwoch, 12.02.2020, 16:14 Uhr
Nach einer Hinrunde mit schwankenden Leistungen will die B1 des SV Gescher im ersten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres am Sonntag den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde legen. Foto: az

Die meisten Spiele waren häufig sehr eng – so entschied zumeist die Tagesform. Daran gilt es für den SV anzuknüpfen: Das Ziel für die Rückrunde lautet deshalb, in jedem Spiel, die bestmögliche Leistung abzurufen. Es soll ein guter Fußball gespielt werden – gerade in der Offensive ist noch viel Luft nach oben, teilt der Verein mit. „Die Qualität in der Mannschaft ist enorm. Wenn jeder Spieler an sein Limit geht, werden die Zuschauer und wir uns auf tolle Spiele freuen können“, erklärt Trainer Matthias Inhestern.

Die Gescheraner befinden sich seit Mitte Januar in der Vorbereitung für die Rückrunde. Mit einem 8:4-Erfolg über den FC Ottenstein ist der Grundstein für die Rückserie gelegt. Nun steht am Sonntag (16. 2.) das erste Meisterschaftsspiel in Seppenrade an. Die haben allerdings erst drei Punkte auf dem Konto. Unterschätzen sollten die Glockenstädter den Gegner dennoch nicht: die meisten Spiele der Seppenrader gingen nur knapp verloren. Anschließend folgen drei Heimspiele nacheinander gegen Gegner auf Augenhöhe. Mit Ehrgeiz und Spaß soll es in eine erfolgreiche Rückrunde gehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7255963?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker