Rosendahl
Drei Kemper-Tore

Darfeld (uh). Den Klassenerhalt haben sie endgültig eingetütet. „Jetzt kann uns auch rein rechnerisch nichts mehr passieren“, frohlockte Turo-Trainer Ralf Volkmann nach dem 3:1-Erfolg seiner Damen, „sie haben ein Super-Spiel abgeliefert. Das war klasse! Ich habe eine kämpferische Truppe gesehen, die keinen Ball verloren gegeben hat.“

Mittwoch, 23.05.2018, 06:34 Uhr

Carolin Kemper baut ihr Konto auf zwölf Tore aus. Foto: Frank Wittenberg

Die Darfelderinnen wären fast schon in der 1. Minute in Führung gegangen, als ihnen ein Elfmeter zugesprochen wurde. Isabell Kortüm knallte den Ball an die Latte. „Doch wir haben uns davon nicht beirren lassen“, berichtete Volkmann, „und lagen wenig später 1:0 vorn.“ Susanne Leifeld hatte einen Angriff abgefangen und einen Konter eingeleitet, wobei Carolin Kemper die gegnerische Torhüterin tunnelte und das 1:0 (7. Minute) erzielte. In der Folgezeit arbeiteten die Gäste konzentriert weiter, so dass alle Offensiv-Versuche des Tabellenzweiten SSV Rhade bereits im Mittelfeld verpufften.

Nach dem Seitenwechsel blieb Turo Darfeld am Drücker. Jule Kuschel eröffnete die nächste gefährliche Aktion, spielte mit Isabell Kortüm Doppelpass, bis wiederum Carolin Kemper auf 2:0 (46.) erhöhte.

Die Gastgeberinnen hatten wenig später großes Glück, als Vanessa Emming ein Foul an Innenverteidigerin Hanne Pries beging, das Schiri Said Masoud Moqadam freilich nicht gesehen und damit nicht geahndet hatte. Emming nutzte daraufhin die Unordnung in der Turo-Deckung und verkürzte ungehindert auf 1:2 (63.).

Auch diesen Rückschlag verdauten die Darfelderinnen in Windeseile. Weiter starteten sie viele gefährliche Angriffe und holten dabei mehrere Großchancen heraus, die aber lange nichts einbrachten. Erst ein Freistoß von Susanne Leifeld sorgte für die Entscheidung. Kortüm bekam den Ball und schob ihn quer zu Kemper, die mit ihrem dritten Treffer an diesem Tag den 3:0-Endstand (90.) markierte. 7 SSV Rhade - Turo Darfeld 1:3; Tore: 0:1, 0:2 Carolin Kemper (7., 46.), 1:2 Vanessa Emming (63.), 1:3 Carolin Kemper (90.)

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5760669?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Der Sport schenkt dem Kapitän der Hurricanes Bochum Lebenskraft
Seit seinem neunten Lebensjahr ist Christian Homburg an einen Rollstuhl gefesselt. Das hält ihn aber nicht davon ab, Sport zu machen. Beim Elektro-Rollstuhl-Hockey ist er Torhüter und spielt in der 2. Bundesliga.
Nachrichten-Ticker