Rosendahl
Fünf Tore machen Lust auf mehr

Holtwick (uh). Der erste Auftritt nach der langen Winterpause macht Lust auf mehr. „Dass wir gleich zum Auftakt so deutlich gewinnen würden, nein, damit hatte ich nicht wirklich gerechnet“, sagte Mario Beeke und staunte über den hohen 5:0-Sieg gegen Schwarz-Weiß Weiner, den souveränen Spitzenreiter der Kreisliga B im Kreis Steinfurt, „es war ein richtig gutes Spiel.“

Sonntag, 10.02.2019, 17:58 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 07:06 Uhr
Gut in Schuss: Jojo Dönnebrink und die Holtwicker schießen den Gegner SW Weiner mit 5:0 vom Feld. Foto: az

Nur drei Einheiten hatte der A-Ligist SW Holtwick bis dato absolviert. „Dafür lief es schon recht ordentlich“, meinte Trainer Mario Beeke, der die Mannschaft gemeinsam mit seinem Kompagnon Jojo Dönnebrink auf die Fortsetzung der Rückrunde vorbereitet, „hier und da gab es zwar einige Fehler im Passspiel, doch das ist normal zum jetzigen Zeitpunkt.“

Die Hausherren waren bereits früh durch ein Eigentor von Mathias Oßendorf (15. Minute) in Führung gegangen. Auf Vorarbeit von Oliver Abel erhöhte Mario Beeke (17.) auf 2:0. Das war auch der Pausenstand. Chris Klöpper (47. und 83.) schnürte in der zweiten Hälfte einen Doppelpack. Tom Kuschel (72.) reihte sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. 5:0 lautete das Endresultat.

Allerdings haben Mario Beeke und Jojo Dönnebrink auch zwei Ausfälle zu beklagen. Lennart Barenbrügge laboriert an seiner Sprunggelenksverletzung. Max Brandt, der nach seinem Kreuzbandriss auf ein Comeback hoffte, musste gleich beim Auftakttraining einen Nackenschlag einstecken. „Möglicherweise ist das Kreuzband erneut durch“, so Beeke, „es folgt in Kürze ein MRT.“

Wer Mario Beeke in der Saison 2019/20 unterstützen wird, ist noch nicht sicher. Für Jojo Dönnebrink, der im Sommer aufhören wird, möchte Beeke den bewährten Co-Trainer Josef Heming an seiner Seite haben. „Mir wäre es lieb, wenn Josef weitermachen würde“, teilte er mit, „er will aber eigentlich aufhören.“ Da sind seine Überredungskünste gefragt. 7 Schwarz-Weiß Holtwick - Schwarz-Weiß Weiner 5:0; Tore: 1:0 Mathias Oßendorf (15., ET), 2:0 Mario Beeke (17.), 3:0 Chris Klöpper (47.), 4:0 Tom Kuschel (72.), 5:0 Chris Klöpper (83.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383453?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker