Fußball: Schwarz-Weiß Holtwick schlägt den FC Oeding mit 5:3
Mixtur aus Dreier- und Viererkette

Holtwick (uh). Nach nur zwei Trainingseinheiten in der Vorbereitungsphase folgte „ein ordentlicher Auftritt“, wie Mario Beeke, Coach aus Holtwick, hochzufrieden feststellte. „Erstmals haben wir mit einer Variation aus Dreier- und Viererkette gespielt, um die vielen Gegentore zu minimieren“, erzählte er nach dem 5:3-Heimsieg über den FC Oeding, „ich hab’ die Jungs nicht vorgewarnt und sie quasi ins kalte Wasser geworfen.“ Dennoch gab es wieder drei Gegentreffer, „doch die hätten wir auch mit einem andern System bekommen, denn das waren stets individuelle Fehler.“

Montag, 03.02.2020, 07:02 Uhr
Dreierpack: Robin Klöpper (Mitte) erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. Foto: Ulrich Hörnemann

Mario Beeke, der bis auf den Dauerpatienten Timon Vierhaus (Leistenprobleme) keine Verletzten hat, schaute optimistisch in die Zukunft. „Ich habe schöne Spielzüge gesehen“, betonte er nach dem Schlusspfiff, „und wenn die Jungs weiter gut mitziehen, werden wir eine erfolgreiche Rückrunde spielen.“ Vierhaus, der schon seit drei Monaten pausieren muss, soll in zwei Wochen wieder anfangen.

Besonders gefallen haben Beeke die Offensivaktionen. „Alle haben sich nach vorn eingeschaltet“, lobte er. 7 Schwarz-Weiß Holtwick - FC Oeding 5:3; Tore: 0:1 Tobias Bröring (3.), 1:1, 2:1, 3:1 Robin Klöpper (7., 37., 43.), 3:2 David Blekker (47.), 4:2 Marco Höink (70.), 4:3 Tobias Bröring (82.), 5:3 Tobias Kühlkamp (89.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7235722?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Nachrichten-Ticker