Vor Duell mit DFB-Elf
Mexikaner Salcedo: «Niemand ist unbesiegbar»

Moskau (dpa) - Eintracht Frankfurts mexikanischer Nationalspieler Carlos Salcedo rechnet sich im Duell mit Fußball-Weltmeister Deutschland einiges aus.

Donnerstag, 14.06.2018, 11:34 Uhr

Carlos Salcedo (l) sieht seine Mexikaner gegen Deutschland nicht chancenlos. Foto: Chris Carlson

«Man hat gebührendenden Respekt vor Deutschland, schließlich sind sie Weltmeister. Aber niemand ist unbesiegbar», sagte der 24 Jahre alte Verteidiger in Moskau. «Wir stellen uns vor, wie wir eine große Partie spielen. Das wollen wir am Sonntag zeigen. Die Mannschaft ist bereit für große Dinge.»

Vor allem auf Timo Werner bereitet sich Salcedo vor. Der 22-Jahre alte Leipziger suche die Tiefe, «deshalb müssen wir auf Abseits spielen und koordiniert sein», sagte er. Gleichzeitig muss Mexiko selber Druck aufbauen. «Wenn sie (die Deutschen) kontern, gibt es mehr Platz. Wenn Werner 30 oder 35 Meter Platz vor dem Tor hat, ist er mit seiner Schnelligkeit gefährlich», sagte der 24 Jahre alte Salcedo.

Mexiko will dieses Jahr endlich mal weiter kommen als nur bis ins Achtelfinale. Bei den vergangenen sechs Weltmeisterschaften schied El Tri jeweils in der Runde der letzten 16 aus. Am Sonntag treffen die Lateinamerikaner zum Auftakt in Moskau auf die DFB-Elf von Bundestrainer Joachim Löw.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5818385?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F2477226%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker