Formel 1
Mercedes will bis Ende 2020 klimaneutral sein

Stuttgart (dpa) - Mercedes will nicht nur sportlich in der Formel 1 weiter vornewegfahren, sondern auch beim Thema Nachhaltigkeit das Tempo vorgeben.

Dienstag, 03.03.2020, 18:12 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 18:16 Uhr
Strebt Klimaneutralität an: Der Branchenführer der Formel 1 Mercedes. Foto: Lat Images

Der deutsche Autobauer, der in diesem Jahr den siebten Titel in Serie sowohl in der Fahrer- als auch in der Konstrukteurswertung gewinnen kann, stellte ein entsprechendes Programm vor. Darin kündigte der Hersteller an, dass sein Formel-1-Team bis zum Ende dieses Jahres klimaneutral sein soll. Davon betroffen seien auch die beiden Werke in Brackley und Brixworth.

«Das Mercedes-Werksteam hat bereits wichtige Schritte eingeleitet, um seine Emissionen für die kommende Saison durch eine Umstellung auf erneuerbare Energien in seinen Werken zu reduzieren», hieß es in einer Mitteilung. Bis ins Jahr 2022 werde der Rennstall den CO2-Ausstoß verglichen mit dem Ausgangswert von 2018 um 50 Prozent von 20.000 Tonnen auf 10.000 Tonnen verringern.

Nachrichten-Ticker