Noch-Ferrari-Pilot
F1-Boss schwärmt von Vettel: «Gehört zu den größten Helden»

London (dpa) - Formel-1-Boss Chase Carey wünscht sich Sebastian Vettel auch über diese Saison hinaus in der Königsklasse des Motorsports.

Mittwoch, 03.06.2020, 12:51 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 12:54 Uhr
Wünscht sich Sebastian Vettel weiter in der Königsklasse fahren zu sehen: Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey. Foto: Manu Fernandez

«Jemand wie er, der ein Held für so viele ist und so viel erreicht hat, da würde ich hoffen, dass er noch Rennen fährt, wenn er 60 ist. Aber letztlich ist das seine Entscheidung», sagte Carey in einem Interview, das der TV-Sender RTL ausgestrahlt hat. «Er hat sicher genug erreicht, aber es scheint, als hätte er noch immer Lust, sich in Wettkämpfen zu messen.» Vettel (32) verlässt nach dieser Saison Ferrari. Der viermalige Formel-1-Weltmeister hat sich noch nicht zu seinen weiteren Karriereplänen geäußert.

Carey würdigte Vettel als Ausnahmefigur. «Unsere Fahrer sind die hellsten Sterne, die hellsten Lichter, sie sind Helden. Die Fahrer sind diejenigen, die uns mit ihrem Mut und ihren Fähigkeiten begeistern», sagte der US-Amerikaner. «Und wenn jemand vier WM-Titel holt, dann ist er ganz oben und gehört zu den größten Helden.»

Nachrichten-Ticker