Formel 1
«#ForzaAlex»: Ferrari setzt Zeichen für Zanardi

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettels Ferrari-Team will mit einem besonderen Schriftzug auf seinen roten Formel-1-Rennwagen dem verunglückten Alessandro Zanardi ein Zeichen der Unterstützung senden.

Mittwoch, 01.07.2020, 11:44 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 11:48 Uhr
Alessandro Zanardi hatte einen schweren Unfall mit seinem Handbike und liegt weiter im künstlichen Koma. Foto: Mark J. Terrill

Wie die Scuderia mitteilte, tragen die Autos von Vettel und Charles Leclerc beim anstehenden Formel-1-Neustart in Österreich an diesem Wochenende in Spielberg die Botschaft «#ForzaAlex». Die Schrift ist auf beiden Seiten des Überrollbügels lackiert.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Zanardi (53) hatte vor rund eineinhalb Wochen in der Toskana die Kontrolle über sein Handbike verloren. Der Italiener kollidierte mit einem Lkw und erlitt dabei schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Zanardi musste deswegen zweimal operiert werden und liegt im künstlichen Koma auf der Intensivstation in einem Krankenhaus in Siena. Sein Zustand ist nach wie vor ernst.

Zanardi hatte vor 19 Jahren bei einem Rennunfall auf dem Lausitzring beide Beine verloren und hatte nach seinem Neustart im Behindertensport viermal Gold bei den Paralympics geholt.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-631885/2

Nachrichten-Ticker