Golf
Verletzter Titelverteidiger Woods sagt ab

Orlando (dpa) - Tiger Woods kann seinen Titel bei der Arnold Palmer Invitational in Florida wegen anhaltender Rückenschmerzen nicht verteidigen.

Mittwoch, 19.03.2014, 12:31 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.03.2014, 11:55 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 19.03.2014, 12:31 Uhr

«Ich habe Arnold angerufen, um ihm zu sagen, dass ich leider nicht spielen kann», heißt es auf der Webseite des Weltranglistenersten. «Es tut mir leid für alle Fans, aber die Schmerzen sind nicht weggegangen.» Nach einer Woche Regeneration vom letzten Turnier in Doral , wo er mit einer 78 die schlechteste Finalrunde seiner PGA-Karriere spielte, habe sich der Rücken nicht gebessert. In der Woche davor musste er sogar aufgeben.

Bis zum Masters in Augusta sind nur noch drei Wochen Zeit. Bisher verpasste Woods das erste Major des Jahres nie. «Es ist zu früh, etwas zum Masters zu sagen. Ich werde eng mit den Ärzten zusammenarbeiten», schrieb Woods und ergänzte: «Ich fühle mich schlecht, dass ich diese Woche dieses große Turnier nicht spielen kann.»

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2333962?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947941%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker