Kapitän operiert
THW Kiel monatelang ohne Duvnjak

Kiel (dpa) - Handball-Bundesligist THW Kiel muss monatelang auf seinen Kapitän Domagoj Duvnjak verzichten. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, wurde der 28-jährige Kroate an seiner chronisch entzündeten Patellasehne des linken Knies operiert.

Dienstag, 18.04.2017, 14:42 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.04.2017, 14:39 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.04.2017, 14:42 Uhr
Kiels Domagoj Duvnjak musste an der Patellasehne operiert werden. Foto: Ronny Hartmann

«Die Operation ist gut verlaufen», sagte Mannschaftsarzt Frank Pries, der den gut 30-minütigen Eingriff vornahm. Nach Einschätzung des Artes wird Duvnjak mindestens ein halbes Jahr lang ausfallen.

Der THW-Regisseur ist bereits seit Saisonbeginn verletzt, stellte sich aber immer wieder in den Dienst des Tabellendritten. So war Duvnjak maßgeblich daran beteiligt, dass der THW gegen den aktuellen Meister Rhein-Neckar Löwen den Einzug in das Viertelfinale der Champions League schaffte und Anfang April zum zehnten Mal in der Vereinsgeschichte den DHB-Pokal gewann.

Als Reaktion auf die Duvnjak-Verletzung hat der THW für die neue Saison bereits den 25 Jahre alten Slowenen Miha Zarabec von RK Celje verpflichtet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4775052?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947943%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker