Handball-Star
Karabatic zur Überbelastung: Keine Besserung in Sicht

Stuttgart (dpa) - Der dreifache Welt-Handballer Nikola Karabatic sieht in der Debatte über eine zu hohe Belastung von Spitzenspielern kein Ende.

Dienstag, 10.09.2019, 11:15 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 11:18 Uhr
Frankreichs Star Nikola Karabatic kritisiert den zu engen Handball-Spielplan. Foto: Michael Kappeler

Es habe in dieser Angelegenheit immer noch kein Treffen der Top-Profis mit den internationalen Verbänden EHF und IHF gegeben, sagte der 35 Jahre alte Rückraumspieler von Paris Saint-Germain im Interview der «Handballwoche».

«Derzeit denken die Verantwortlichen: Je mehr wir spielen, desto mehr interessiert sich das Publikum für Handball. Ich habe aber meine Zweifel, ob das die Lösung ist», sagte der Ex-Profi des THW Kiel. «Zumal die Show, die wir bieten, nicht besser wird, wenn wir 70 Spiele pro Saison bestreiten.»

WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker