Erstmals bei einem Turnier
Eigener EM-Koch für deutsche Handballer

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Handballer werden bei der Europameisterschaft erstmals bei einem Turnier von einem eigenen Koch begleitet.

Donnerstag, 02.01.2020, 07:13 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 07:16 Uhr
Uwe Gensheimer und Co. werden bei der EM von einem eigenen Koch verpflegt. Foto: Axel Heimken

Der Ernährungsexperte und Gesundheitscoach Nils Walbrecht aus Dortmund soll während der Endrunde vom 9. bis 26. Januar in Norwegen, Österreich und Schweden für eine optimale Verpflegung von Kapitän Uwe Gensheimer und dessen Teamkollegen sorgen.

«Wir haben Mediziner, die sich darum kümmern, dass die Spieler gesund sind und einen optimalen Energiehaushalt haben. Und genauso haben wir jetzt einen Koch, der sich darum kümmert, dass die richtigen Nährstoffe eingenommen werden», sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer der Deutschen Presse-Agentur.

Angesichts der engen Spieltaktung beim Turnier könne Walbrechts Essen dabei helfen, für eine gute Regeneration der Spieler zu sorgen und «dadurch dann die eine oder andere Verletzung verhindern», sagte Kromer.

Walbrecht wird ab der Vorrunde in Trondheim bei der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop sein. Die DHB-Auswahl startet dort am 9. Januar gegen die Niederlande in die EM. Weitere Gruppengegner sind Titelverteidiger Spanien (11. Januar) und Lettland (13. Januar).

Nachrichten-Ticker