Doppel-Test
Neustart für Handball-Frauen gegen Weltmeister Niederlande

Dortmund (dpa) - Deutschlands Handball-Frauen treffen zum Neustart nach der Corona-Pause gleich zweimal auf Weltmeister Niederlande.

Dienstag, 08.09.2020, 10:42 Uhr aktualisiert: 08.09.2020, 10:44 Uhr
Testet zweimal mit Deutschlands Handball-Frauen gegen die Niederlande: Bundestrainer Henk Groener. Foto: Marco Wolf

Das Team von Bundestrainer Henk Groener bestreitet am 1. und 3. Oktober in Lingen einen Doppel-Test gegen die Oranje-Auswahl, die Ende 2019 bei der Endrunde in Japan erstmals WM-Gold gewann. Für die DHB-Auswahl sind es in diesem Jahr die ersten Länderspiele.

Beide Partien werden ohne Publikum stattfinden und von Sport1 live im Free-TV übertragen. «Für uns sind diese ersten Länderspiele ein wichtiger Schritt zurück in einen Alltag unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie», sagte DHB-Vorstandschef Mark Schober am Montag.

Bereits am 27. September wird Groener die deutsche Mannschaft zu einem Lehrgang im niedersächsischen Freren zusammenziehen. Saison-Höhepunkt für die DHB-Frauen, die das Ticket für die Olympischen Spiele im Sommer 2021 verpasst hatten, sind die Europameisterschaften vom 3. bis 20. Dezember in Dänemark und Norwegen.

Groener nominierte 23 Spielerinnen für den ersten Lehrgang und die Länderspiele. Erstmals wieder im Kader nach mehr als einjähriger Verletzungspause steht Rückraumspielerin Xenia Smits vom Bundesligisten SG BBM Bietigheim. Fehlen wird Torfrau Isabell Roch. Die derzeit noch verletzten Alicia Stolle und Meike Schmelzer sollen erst am 30. September, einen Tag vor dem ersten Duell mit der Oranje-Auswahl, zur Mannschaft stoßen.

© dpa-infocom, dpa:200907-99-463801/3

Nachrichten-Ticker