Handball
Füchse verlieren Zachrisson: Schwede beendet Karriere

Berlin (dpa) - Der langjährige Berliner Handball-Profi Mattias Zachrisson muss verletzungsbedingt seine Karriere beenden. Das teilte der Bundesligist Füchse mit.

Sonntag, 01.11.2020, 12:44 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 12:46 Uhr
Mattias Zachrisson muss verletzungsbedingt seine Karriere beenden. Foto: Andreas Gora

Seit Sommer 2019 laborierte Zachrisson an einer Schulterverletzung, mehrere Comeback-Versuche missglückten. In Valter Chrintz hatte der Club bereits einen Nachfolger geholt. Mit Schweden holte der 30-Jährige Olympiasieger-Silber 2012 und wurde 2018 Vize-Europameister.

© dpa-infocom, dpa:201101-99-164932/2

Nachrichten-Ticker