Corona-Fälle
Auch zwei Bundesliga-Spiele des THW Kiel verlegt

Kiel (dpa) - Die Handball-Bundesliga hat aufgrund der beiden Corona-Fälle beim THW Kiel zwei bevorstehende Spiele des Rekordmeisters verlegt.

Mittwoch, 09.12.2020, 13:44 Uhr aktualisiert: 09.12.2020, 13:48 Uhr
Beim THW Kiel wurden zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: Frank Molter

Betroffen sind die Partien bei TuSEM Essen am Sonntag sowie das Heimspiel gegen die MT Melsungen am 16. Dezember. Neue Termine gibt es noch nicht.

Mannschaft, Trainer, Betreuer und der Physiotherapeut sind für zunächst zehn Tage in Quarantäne geschickt worden, nachdem am Montag zwei THW-Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Die Mannschaft wird seither täglich getestet, bisher gibt es keine weiteren Infizierten. Die drei zuständigen Gesundheitsämter - die Spieler wohnen in drei verschiedenen Landkreisen - werden später darüber entscheiden, wann die Mannschaft ins Training zurückkehren kann.

Das für diesen Mittwoch geplante Champions-League-Heimspiel gegen den dänischen Vertreter Aalborg HB ist bereits am Dienstag abgesagt worden. Durch Corona-Fälle bei den Gegnern müssen die Kieler auch noch Spiele gegen Motor Saparoschje in der Champions League und gegen die Füchse Berlin in der Bundesliga nachholen.

© dpa-infocom, dpa:201209-99-628784/2

Nachrichten-Ticker