Leichtathletik
Barcelona-Marathon wegen Coronavirus auf Oktober verschoben

Barcelona (dpa) - Der für den 15. März geplante Barcelona-Marathon ist wegen des neuen Coronavirus auf den Herbst verschoben worden. Das Sportevent in der katalanischen Metropole solle nun am 25. Oktober stattfinden, teilte die Stadtverwaltung mit.

Samstag, 07.03.2020, 13:23 Uhr aktualisiert: 07.03.2020, 13:26 Uhr
Der Barcelona-Marathon wird in den Herbst verschoben. Foto: Toni Albir

Dies sei in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden entschieden worden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Zu dem Marathon habe sich eine Rekordzahl von 17.000 Teilnehmern angemeldet, die Hälfte davon aus dem Ausland, berichtete die spanische Zeitung «La Vanguardia».

In Spanien wurden bis zum Samstagmittag etwa 430 Fälle von Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 bestätigt. Acht ältere Menschen sind landesweit bislang an Covid-19 gestorben. 

Nachrichten-Ticker