Premierensieg
Springreiter Christian Ahlmann gewinnt erstmals in Wiesbaden

Wiesbaden (dpa) - Springreiter Christian Ahlmann hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Großen Preis von Wiesbaden gewonnen. Auf seinem Pferd Clintrexo blieb der ehemalige Weltranglisten-Erste in der entscheidenden Siegerrunde in einer Zeit von 45,84 Sekunden fehlerfrei.

Montag, 21.05.2018, 17:52 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 21.05.2018, 17:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 21.05.2018, 17:52 Uhr
Der deutsche Springreiter Christian Ahlmann siegt erstmals in Wiesbaden. Foto: Jasper Jacobs

Für den Sieg erhielt er ein 38.000 Euro teures Auto sowie eine Geldprämie von 11.500 Euro. Zweiter wurde der Spanier Sergio Alvarez Moya mit Luchino (0/46,82), gefolgt von dem Belgier Wilm Vermeir mit Jacqmotte (0/46,89). 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5756721?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314047%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker