Slowene Roglic Spitzenreiter
Spanier Fraile gewinnt erste Etappe der Tour de Romandie

Delémont (dpa) - Radprofi Omar Fraile aus Spanien hat die erste Etappe der Tour de Romandie in der Schweiz von Fribourg nach Delémont im Massensprint gewonnen. Nach 166,6 Kilometern verwies der Astana-Profi Sonny Colbrelli aus Italien auf den zweiten Platz.

Mittwoch, 25.04.2018, 17:56 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 25.04.2018, 17:53 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 25.04.2018, 17:56 Uhr
Foto: Jean-Christophe Bott

In der Schlussphase des Rennens hatte sich auch der deutsche Ex-Meister Emanuel Buchmann von Bora-hansgrohe vorne gezeigt und angegriffen. Im Finale war er aber chancenlos.

Der Australier Michael Matthews vom deutschen Sunweb-Team, der im Vorjahr bei der Tour de France das Grüne Trikot des Punktbesten geholt hatte, verlor seine Spitzenposition im Gesamtklassement an Primoz Roglic (Slowenien). Die Rundfahrt endet am 29. April.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5687086?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314064%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker