Sprint-Ass
Aufgabe wegen EM: Ackermann verliert in Polen Gelbes Trikot

Koscielisko (dpa) - Der deutsche Top-Sprinter Pascal Ackermann hat sein Gelbes Trikot bei der Polen-Rundfahrt nach Aufgabe auf der sechsten Etappe verloren.

Donnerstag, 08.08.2019, 19:43 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 19:46 Uhr
Rad-Sprinter Pascal Ackermann verlor bei der Polen-Rundfahrt das Trikot des Führenden. Foto: Andrzej Grygiel

Der 25 Jahre alte Rad-Profi vom Team  Bora-hansgrohe stieg während des anspruchsvollen Teilstücks von Zakopane nach Koscielisko aus. Zuvor hatte Ackermann zwei Tagessiege eingefahren.

Nach dem Ausstieg des Deutschen sicherte sich Jonas Vingegaard aus Dänemark vor Pawel Siwakow und Jai Hindley den Tagessieg. In der Gesamtwertung führt einen Tag vor dem Ende der Rundfahrt Tagessieger Vingegaard. Für Ackermann geht es hingegen direkt nach Alkmaar, wo am Sonntag das Straßenrennen der Europameisterschaften ansteht.

Die Polen-Rundfahrt war am Montag vom tödlichen Unfall des belgischen Radprofis Bjorg Lambrecht überschattet worden. Das 22 Jahre alte Talent war auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze gegen eine Betonkonstruktion geprallt. Zunächst wurde er vor Ort reanimiert, erlag aber während einer Operation im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die vierte Etappe am Dienstag war wegen des tragischen Unglücks neutralisiert und verkürzt worden.

Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker