Tennis-ATP-Turnier
Kohlschreiber und Struff siegen in Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennis-Routinier Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff sind in die zweite Runde des ATP-Turniers in Monte Carlo eingezogen.

Montag, 15.04.2019, 14:36 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 14:38 Uhr
Steht in Monte Carlo in Runde zwei: Philipp Kohlschreiber. Foto: Ringo Chiu

Der 35 Jahre alte Kohlschreiber gewann am Montag souverän 6:1, 6:3 gegen den Japaner Taro Daniel, der nach dem Aus in der Qualifikation noch nachträglich als sogenannter Lucky Loser ins Hauptfeld kam.

In der zweiten Runde der traditionsreichen Sandplatz-Veranstaltung trifft Kohlschreiber auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Beim Masters-Turnier in Indian Wells vor einem Monat hatte der Weltranglisten-40. aus Augsburg den Serben zum zweiten Mal in seiner Karriere besiegen können.

Eine Überraschung gelang Jan-Lennard Struff: Der Davis-Cup-Spieler aus Warstein besiegte den an Nummer 15 gesetzten kanadischen Jungstar Denis Shapovalov 5:7, 6:3, 6:1. Nächster Kontrahent ist der einstige Weltranglisten-Dritte Grigor Dimitrow aus Bulgarien.

Kampflos in der zweiten Runde der mit 5,2 Millionen Euro dotierten Masters-Veranstaltung steht Alexander Zverev. Der an Nummer drei gesetzte Hamburger hatte zunächst ein Freilos.

Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker