200 Millionen Euro
Profisport kann ab sofort Corona-Hilfen beantragen

Berlin (dpa) - Die im Juli vom Bundestag bewilligte Corona-Hilfe für den Profisport in Höhe von insgesamt 200 Millionen Euro steht ab sofort zum Abruf bereit.

Dienstag, 01.09.2020, 16:49 Uhr aktualisiert: 01.09.2020, 16:52 Uhr
Horst Seehofer ist als Bundesinnenminister in Deutschland auch für den Sport zuständig. Foto: Markus Schreiber

Die Vereine und Unternehmen der Profi- und Semiprofiligen können nun Kompensationen für Einnahmeausfälle beim Bundesverwaltungsamt beantragen, teilte das Bundesinnenministerium mit. Die nun veröffentlichte Richtlinie Coronahilfen Profisport lege Verfahren und Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Mittel fest.

«Für viele Vereine sind die Corona-Hilfen eine wichtige Stütze, um während der Pandemie überleben zu können. Durch die nun zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel bleibt auch dem deutschen Leistungssport die notwendige Basis erhalten», sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

© dpa-infocom, dpa:200901-99-391463/2

Nachrichten-Ticker