ATP-Turnier in Argentinien
Marterer scheidet in Cordoba in erster Runde aus

Cordoba (dpa) - Tennisprofi Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier im argentinischen Cordoba in der ersten Runde ausgeschieden. Der 23-Jährige aus Nürnberg musste sich gegen den Slowenen Aljaž Bedene mit 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Montag, 04.02.2019, 21:35 Uhr
Muss nach der ersten Runde in Cordoba bereits die Koffer packen: Maximilian Marterer. Foto: Kin Cheung

Im Hauptfeld des mit knapp 590.000 Dollar (515.000 Euro) dotierten Sandplatzturniers in Südamerika war Marterer der einzige deutsche Spieler. Mischa Zverev ist zu seinem Erstrundenspiel nicht wie geplant angetreten. Statt des Hamburgers trat der Spanier Adrian Menendez, der als Lucky Loser ins Hauptfeld rutschte, gegen den Franzosen Jeremy Chardy an. Warum der ältere Bruder des Weltranglisten-Dritten Alexander Zverev auf die Partie verzichtete, blieb zunächst unklar.

Rund um die Uhr gut betreut
Wenn Eltern Berufe haben, die Schichtdienste oder Überstunden verlangen, wird es oft schwer, eine qualifizierte Betreuung für die eigenen Kinder zu erhalten. Der DRK-Ortsverband Borghorst will eine Einrichtung schaffen, die das rund um die Uhr garantiert – und betritt damit absolutes Neuland.
Nachrichten-Ticker