WM in Are
Saison-Aus für Ski-Ass Luitz nach Sturz: Innenbandeinriss

Are (dpa) - Skirennfahrer Stefan Luitz hat bei seinem Sturz im WM-Riesenslalom einen Innenbandeinriss im linken Knie erlitten. Das teilte der Deutsche Skiverband nach den Untersuchungen in einem Krankenhaus in Östersund mit.

Freitag, 15.02.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 19:12 Uhr
Stefan Luitz nach seinem Sturz im Riesenslalom. Foto: Michael Kappeler

Für Luitz bedeutet das etwa vier bis sechs Wochen Pause und das Ende der Saison. Er hat bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich, wurde von einer weiteren ganz schweren Verletzung aber verschont. Der Wettkampf in Schweden war sein erster seit dem Sturz in Adelboden im Januar, als er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Rund um die Uhr gut betreut
Wenn Eltern Berufe haben, die Schichtdienste oder Überstunden verlangen, wird es oft schwer, eine qualifizierte Betreuung für die eigenen Kinder zu erhalten. Der DRK-Ortsverband Borghorst will eine Einrichtung schaffen, die das rund um die Uhr garantiert – und betritt damit absolutes Neuland.
Nachrichten-Ticker