Slalom
Straßer gibt überraschend Comeback in Zagreb

Zagreb (dpa) - Linus Straßer steht nach seinem Kahnbeinbruch vor einem überraschend frühen Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Der 27 Jahre alte Münchner werde beim Slalom am Sonntag in Zagreb an den Start gehen, teilte der Deutsche Skiverband am Vorabend des Rennens in Kroatien mit.

Samstag, 04.01.2020, 19:49 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 19:52 Uhr
Linus Straßer wird beim Slalom in Zagreb an den Start gehen. Foto: Michael Kappeler

Straßer habe die medizinische Freigabe für einen Start erhalten, hieß es. Er ist neben Fritz Dopfer, David Ketterer, Stefan Luitz und Dominik Stehle der fünfte deutsche Starter.

Straßer war Anfang Dezember im Training gestürzt und hatte sich dabei an der rechten Hand verletzt. Unmittelbar nach dem Malheur waren er und die Ärzte von einer Ausfallzeit von sechs Wochen ausgegangen. Als Ziel hatte Straßer eine Rückkehr beim Slalom-Klassiker am letzten Wochenende des Januars in Kitzbühel ausgegeben. Nun darf er davor schon auf die Einsätze in Madonna di Campiglio, Adelboden und Wengen hoffen. Darüber hinaus steht in Wengen eine Alpine Kombination an.

Wenn der Winterdienst flach fällt
Der Bedarf an Streusalz ist derzeit begrenzt. Erst fünf Winterdiensteinsätze hat es im Dezember und Januar gegeben.
Nachrichten-Ticker