Super-Kombination
Deutsche Ski-Damen in Altenmarkt chancenlos - Shiffrin raus

Altenmarkt-Zauchensee (dpa) - Das deutsche Damen-Skiteam hat bei der ersten Super-Kombination des Winters in Altenmarkt-Zauchensee erneut enttäuscht.

Sonntag, 12.01.2020, 12:50 Uhr aktualisiert: 12.01.2020, 12:54 Uhr
Fuhr in Altenmarkt hinterher: Patrizia Dorsch. Foto: Expa/Johann Groder

Jessica Hilzinger und Patrizia Dorsch waren am Sonntag ohne Chance auf eine vordere Platzierung und landeten abgeschlagen auf den Rängen 18 und 21. Den Sieg nach Super-G und Slalom in Österreich sicherte sich die Italienerin Federica Brignone vor der Schweizerin Wendy Holdener und ihrer Teamkollegin Marta Bassino.

Beim Super-G am Morgen schied Mikaela Shiffrin auf der eisigen Piste mit zahlreichen schwierigen Kurven wie zahlreiche weitere Favoritinnen aus, darunter auch ihre slowakische Slalom-Konkurrentin Petra Vlhova und die Schweizerin Michelle Gisin. Als die 24 Jahre alte Seriensiegerin aus den USA auf dem Innenski wegrutschte, konnte sie einen schweren Sturz gerade noch vermeiden, aber das Rennen nicht beenden. Shiffrin und Vlhova bereiten sich nun auf ihr Duell beim Nacht-Slalom am Dienstag im nahe gelegenen Flachau vor.

Die deutschen Speedfahrerinnen Viktoria Rebensburg, Kira Weidle, Michaela Wenig und Veronique Hronek fuhren nach ihren schwachen Abfahrtsergebnissen am Samstag den Super-G zu Trainingszwecken mit, schieden aber ebenfalls allesamt aus.

Nachrichten-Ticker