Biathlon
Karriere-Ende für Biathletin Henkel in Oslo

Oslo (dpa) - Ihre letzten Weltcup-Rennen am legendären Holmenkollen will Andrea Henkel nach über 20 Jahren im Leistungssport einfach nur genießen.

Dienstag, 18.03.2014, 14:24 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 14:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 14:24 Uhr

«Wie ich mich nach meinem letzten Weltcuprennen fühlen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber im Moment bin ich noch nicht wehmütig. Es überwiegt die Freude auf die Wettkämpfe am Holmenkollen», sagte die 36-Jährige. Beim letzten Karriere-Auftritt der achtmaligen Weltmeisterin von Donnerstag an in Oslo geben die Nachwuchshoffnungen Annika Knoll und Luise Kummer ihre Premiere. Die beiden Junioren-Weltmeisterinnen stehen erstmals im deutschen Weltcup-Team.

Neben dem Trio wurden noch Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Nadine Horchler, Laura Dahlmeier und Franziska Preuß nominiert. Im Männer-Team kämpfen Daniel Böhm, Benedikt Doll, Florian Graf, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Simon Schempp und Christoph Stephan um die letzten Weltcup-Punkte des Olympia-Winters. Am Donnerstag steht der Sprint auf dem Programm. Nach einem Ruhetag folgen am Wochenende noch die Verfolgung und der Massenstart.

Zu Andrea Henkels letzten drei Rennen werden neben ihren Eltern und ihrer Schwester Manuela auch ihre einstigen Teamkolleginnen Martina Beck, Katja Wüstenfeld, Simone Hauswald und Kati Wilhelm kommen. «Eine eigene Abschlussfeier habe ich nicht geplant. Wie jedes Jahr gibt es wieder eine große Weltcup-Abschiedsparty für alle Teams. Da werde ich am Sonntagabend sicher mitfeiern», meinte die Großbreitenbacherin.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2332073?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F984823%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker