Curling
Curling-Frauen starten mit zwei Niederlagen in die WM

Saint John (dpa) - Die deutschen Curling-Frauen sind mit zwei Niederlagen in die Weltmeisterschaft in Kanada gestartet.

Sonntag, 16.03.2014, 22:04 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.03.2014, 21:57 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.03.2014, 22:04 Uhr

Drei Wochen nach den Olympischen Winterspielen in Sotschi verloren die Deutschen ihr Auftaktspiel gegen die Schweiz wie erwartet mit 4:10, einen Tag später mussten sie sich dem US-Team mit 5:6 geschlagen geben.

Der deutsche Curling-Verband ist mit einer jungen Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von lediglich 22 Jahren angetreten. Skip des Teams ist erstmals die 24 Jahre alte Imogen Oona Lehmann . Die WM markiert den Start zur Qualifikationsperiode für die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2327496?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F984823%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker