TV-Einsatz
Palina Rojinski fährt zum Confed Cup

Ab Samstag wird in Russland beim Confed Cup gekickt. Für die ARD ist Palina Rojinski am Ball, die den Zuschauern den Gastgeber näherbringen soll.

Mittwoch, 14.06.2017, 15:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.06.2017, 15:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.06.2017, 15:40 Uhr
Palina Rojinski kennt sich in Russland aus. Foto: Tobias Hase

Berlin (dpa) - Palina Rojinski (32), zuletzt hauptsächlich für den Privatsender ProSieben im Einsatz, wird die ARD beim Confed Cup in Russland verstärken.

Sie werde bei einzelnen Spielen zu Gast sein, teilte die Programmdirektion in München auf Anfrage mit. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

Rojinski wurde in Leningrad (heute St. Petersburg) geboren, zog als Kind mit ihren Eltern nach München und machte zuerst bei Viva und später bei ProSieben Moderations-Karriere. «Sie ist eine Russland-Kennerin, die mit ihrer erfrischenden Art den Zuschauern den WM-Gastgeber näherbringen soll», sagte ARD-WM-Programmchef Thomas Wehrle der «Bild».

Sie habe sogar noch Familie in St. Petersburg. Der Fußball werde bei ihr allerdings eher Nebensache sein. Rojinski soll neben den Fußballern Kevin Kuranyi und Thomas Hitzlsperger zu Gast beim Ersten sein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4928159?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker