«Hoffnungslos romantisch»
Drew Barrymore glaubt an die Liebe - aber nicht an die Ehe

Die Schauspielerin bekommt eine Beziehungs-Talkshow. Doch das heißt nicht, dass sie an die Ehe glaubt.

Donnerstag, 10.09.2020, 08:17 Uhr aktualisiert: 10.09.2020, 08:20 Uhr
Drew Barrymore sei offen für eine neue Liebe, sagt sie. Doch heiraten will sie nie wieder. Foto: Evan Agostini

Los Angeles (dpa) - Die US-Schauspielerin Drew Barrymore (45, «Drei Engel für Charlie») bekommt eine eigene Talkshow. In der «Drew Barrymore Show» (CBS) wird sie über Liebe und Beziehungen sprechen.

«Ich bin hoffnungslos romantisch und glaube, dass jeder in irgendeiner Form Liebe braucht», sagte sie dem «People»-Magazin.

Dass man für die Liebe eine Ehe eingehen muss, glaubt Barrymore nach eigener Aussage aber nicht mehr. «Ich werde nie mehr heiraten», erklärte sie. Sie wolle einfach nicht, dass ihr Leben noch einmal so eng mit einem anderen verflochten werde. Barrymore war dreimal verheiratet, zuletzt mit dem Schauspieler Will Kopelman (42). Die beiden haben zwei Töchter: Olive (7) und Frankie (6).

Für eine neue Beziehung sei sie grundsätzlich offen, sagte Barrymore. «Ich suche aber nicht aktiv danach.» Sie habe bereits ein wenig Online-Dating ausprobiert, aber das sei nichts für sie gewesen: «Da treffe ich mich lieber mit meinen Freunden.»

© dpa-infocom, dpa:200910-99-500641/2

Nachrichten-Ticker