Einschaltquoten
Krimi-Doppel im Ersten hängt Konkurrenz ab

An Gründonnerstag war den meisten Zuschauern nach Spannung zumute. Aber auch Carmen Nebel fand mit ihrer Schlagerparade ihr Publikum.

Freitag, 14.04.2017, 11:44 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.04.2017, 11:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 14.04.2017, 11:44 Uhr
Sergente Vianello (Karl Fischer, r) hilft Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) weiter. Foto: Nicolas Maas

Berlin (dpa) - Das Erste hat mit einem Krimi-Doppel die meisten TV-Zuschauer am Donnerstagabend für sich gewonnen. Um 20.15 Uhr schalteten 6,32 Millionen die neue Folge von «Donna Leon» ein, in der Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) zum 23. Mal in Venedig ermittelte. Das entsprach einem Marktanteil von 20,6 Prozent.

Im Anschluss schauten 3,8 Millionen den Schweden-Krimi «Maria Wern» (14,2 Prozent). Die Musikshow «Willkommen bei Carmen Nebel» im Zweiten blieb mit 3,7 Millionen Zuschauern (12,4 Prozent) dahinter.

Bei den Privatsendern entschieden sich 2,35 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent) für die erste von zwei Folgen «Alarm für Cobra 11» auf RTL - knapp gefolgt von Heidi Klums Model-Casting «Germany's Next Topmodel» auf ProSieben mit 2,3 Millionen (7,6 Prozent). Vox interessierte mit der kindertauglichen Trickkomödie «Die Monster Uni» insgesamt 1,81 Millionen Menschen (5,9 Prozent). Sat.1 schickte ein Serien-Triple von «Criminal Minds» ins Rennen: Am besten lief die Folge um 21.10 Uhr, bei der 1,92 Millionen (6,1 Prozent) zuschauten.

Kabel eins zeigte mit «Sleepy Hollow» einen Grusel-Klassiker von 1999, was dem Sender rund 900 000 Zuschauer und einen Marktanteil von 3,0 Prozent brachte. Für RTL II lieferte am Vorabend «Berlin - Tag & Nacht» die beste Quote mit 710 000 Zuschauern (3,2 Prozent).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4768630?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314074%2F
30 Jahre danach: Zwei torlose Remis werden zu Meilensteinen in der Vereinsgeschichte
18. Juni 1989: Aufstiegstrainer Helmut Horsch und 22 000 Zuschauer im Feiermodus. Bis heute ist der 70-Jährige einer der beliebtesten Trainer der Preußen.
Nachrichten-Ticker