Einschaltquoten
ZDF-Traumschiff hängt ARD-Tatort ab

Die meisten Zuschauer hatte der ARD-Brennpunkt zum Referendum in der Türkei. Im Fiction-Bereich war «Das Traumschiff» der klare Sieger.

Montag, 17.04.2017, 11:58 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.04.2017, 11:55 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.04.2017, 11:58 Uhr
Robin (Sonsee Neu), von ihrem Ehemann zutiefst verletzt, sucht ihre alte Jugendliebe Jörg (Hardy Krüger jr.) auf. Foto: Dirk Bartling

Berlin (dpa) - Die Jubiläumsfolge des ZDF-Traumschiffs hat am Ostersonntag zur Primetime 6,53 Millionen Zuschauer in ihren Bann gezogen. Damit erreichte der TV-Dauerbrenner einen Marktanteil von 19,9 Prozent.

Im vergangenen Jahr, als die aktuelle Folge an Schauplätzen in Tansania gedreht wurde, feierte «Das Traumschiff» sein 35-jähriges Bestehen. Familienstreit, verflossene Liebe und Elefantenwilderei verursachten wieder allerlei Verwicklungen.

In der ARD hielt der Tatort mit den beiden Stuttgarter Kommissaren und dem Fall «Preis des Lebens» dagegen: 5,72 Millionen (17,3 Prozent) schalteten ein. Diesmal ging es um einen Mann, der seine Gefängnisstrafe wegen Missbrauchs und Mordes verbüßt hat, und dessen Leiche nun gefunden wird.

Den ARD-Brennpunkt zum Referendum in der Türkei, der nach der Tagesschau lief, verfolgten 6,90 Millionen (22,1 Prozent) Nachrichteninteressierte.

RTL schickte um 20.15 Uhr das Fantasy-Abenteuer «Guardians of the Galaxy» ins Rennen und interessierte damit 3,54 Millionen (11,1 Prozent). Die Komödie «Die Schadenfreundinnen» mit Cameron Diaz strahlte Sat.1 aus und erreichte 2,08 Millionen (6,5 Prozent). Die Vox-Show «Grill den Henssler» schaffte 1,58 Millionen (5,4 Prozent), ProSieben überzeugte mit «Der Hobbit: Smaugs Einöde» 1,55 Millionen Zuschauer (5,2 Prozent). «Hot Shots! - Die Mutter aller Filme» auf Kabel eins sahen sich 1,05 Millionen an (3,2 Prozent).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4772223?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314074%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker