Einschaltquoten
Island-Krimi vorn: Franka Potente hält Kerner in Schach

Franka Potente war am Donnerstagabend um 20.15 Uhr etwas beliebter als Johannes B. Kerner: Ihr ARD-Krimi hatte einige Zuschauer mehr.

Freitag, 06.07.2018, 10:42 Uhr

Solveig (Franka Potente) ist Kriminalautorin in Reykjavik. Foto: ARD Degeto/NDF/Grischa Schmitz

Berlin (dpa) - Der Island-Krimi «Der Tote im Westfjord» hatte bereits 2016 Premiere im Fernsehen. Am Donnerstag bewährte sich der Film als Wiederholung noch einmal und setzte sich gegen die gesamte Konkurrenz durch.

Im Durchschnitt 3,92 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr im Ersten die Geschichte mit Franka Potente als Krimiautorin, die plötzlich in einen echten Fall verwickelt wird. Der Marktanteil betrug 14,5 Prozent. Die «Tagesschau» sahen direkt davor allein im Ersten 3,98 Millionen Menschen (16,0 Prozent).

Zeitgleich mit dem Krimi brachte es Johannes B. Kerner mit seiner ZDF-Show «Da kommst Du nie drauf!» auf 3,58 Millionen Zuschauer (13,2 Prozent) - das «heute-journal» kam im Anschluss daran um 21.45 Uhr sogar auf 3,88 Millionen Zuschauer (15,4 Prozent). Auf die RTL-Actionserie «Alarm für Cobra 11» mit Erdogan Atalay und Tom Beck entfielen um 20.15 Uhr 1,98 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent) und auf den Vox-Science-Fiction-Thriller «Oblivion» mit Tom Cruise 1,60 Millionen (6,3 Prozent).

Die Sat.1-Krimiserie «Criminal Minds» verbuchte 1,41 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent), die ZDFneo-Krimiserie «Einsatz in Hamburg: Der Tote an der Elbe» 1,14 Millionen (4,2 Prozent), die ProSieben-Show «Die Besten! Die 33 größten Momente für die Ewigkeit» mit Janin Ullmann 1,07 Millionen (4,3 Prozent), das Krimiabenteuer «Die Goonies» auf Kabel eins 0,81 Millionen (3,1 Prozent) und die RTL-II-Reihe «Frauentausch» 0,80 Millionen (3,0 Prozent).

Bei der dreiteiligen Dokureihe «Geheimes Saudi-Arabien» waren ab 21 Uhr auf ZDFinfo immerhin 0,33 Millionen Zuschauer (1,2 Prozent) dabei, ab 21.45 Uhr steigerte sich die Zahl sogar auf 0,38 Millionen (1,5 Prozent).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5881532?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314074%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker