Einschaltquoten
Hannes Jaenicke wird Quotenkönig

In der Gunst des Publikums: Der «Amsterdam-Krimi» legt von Episode zu Episode weiter zu.

Freitag, 05.06.2020, 13:26 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 13:28 Uhr
Alex Pollack (Hannes Jaenicke, l.) ermittelte wieder in Amsterdam. Foto: Martin Menke

Berlin (dpa) - Quotenkönig des Tages ist Hannes Jaenicke. Die dritte Ausgabe vom «Amsterdam-Krimi» mit dem 60-Jährigen in der Hauptrolle haben am Donnerstag ab 20.30 Uhr 5,94 Millionen Zuschauer (19,3 Prozent) im Ersten eingeschaltet.

Das sind rund eine Million Zuschauer mehr als beim zweiten Fall und fast zwei Millionen mehr als beim Debüt des Krimis im November 2018. Dieses Mal beschäftigte die Ermittler der Tod eines Investigativjournalisten im Hafenbecken.

Das ZDF strahlte das Heimatdrama «Lena Lorenz» aus, ab 20.36 Uhr waren 3,98 Millionen (13,0 Prozent) dabei. Vox war erfolgreich mit dem Agententhriller «James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug» - 2,34 Millionen (8,1 Prozent) saßen ab 20.15 Uhr am Bildschirm. Die ProSieben-Show «Beauty & The Nerd» verfolgten 1,59 Millionen (5,4 Prozent), die amerikanische Krimiserie «Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger» auf Sat.1 wollten 1,57 Millionen (5,0 Prozent) sehen.

Die RTL-Serie «Der Lehrer» erreichte 1,47 Millionen (4,7 Prozent), für die Kabel-eins-Dokureihe «Achtung Abzocke - Betrügern auf der Spur» konnten sich 1,11 Millionen (3,7 Prozent) erwärmen. ZDFneohatte dden amerikanischen Science-Fiction-Film «Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock» im Programm, damit verbrachten 640 000 Leute (2,1 Prozent) den Abend. Die Reportage «Mensch Handwerker» auf RTLzwei schalteten 590 000 (1,9 Prozent) Menschen ein.

© dpa-infocom, dpa:200605-99-319449/3

Nachrichten-Ticker