Einschaltquoten
«Brennpunkt» zu Moria sehen fast vier Millionen Zuschauer

Der Brand im überfüllten Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos hat ein Millionenpublikum berührt. 3,95 Millionen Zuschauer sahen die Sondersendung im Ersten um 20.15 Uhr, 2,55 Millionen die im ZDF bereits um 19.20 Uhr.

Donnerstag, 10.09.2020, 09:58 Uhr aktualisiert: 10.09.2020, 10:00 Uhr
Bewohner des Flüchtlingslagers Moria fliehen vor den Flammen. Foto: Petros Giannakouris

Berlin (dpa) - Das Erste hat mit einer Sondersendung zum Großbrand im griechschen Lager Moria, in dem Tausende Geflüchtete leben und obdachlos geworden sind, am Mittwochabend Millionen Zuschauer angezogen.

Den «Brennpunkt» sahen um 20.15 Uhr 3,95 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 14,1 Prozent. Bereits gegen 19.20 Uhr sahen im ZDF 2,55 Millionen (11,6 Prozent) eine «Spezial»-Ausgabe zu dem Brand.

Den Quotensieg zur besten Sendezeit verbuchte das ZDF mit der Fahndungssendung «Aktenzeichen XY... ungelöst». Gegen 20.30 Uhr waren 4,71 Millionen (16,5 Prozent) dabei. Dahinter folgte das Erste mit dem Drama «Verunsichert – Alles Gute für die Zukunft», das 3,78 Millionen (13,2 Prozent) anzog. Der Privatsender RTL strahlte die Show «Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare» aus, damit verbrachten 2,51 Millionen (9,9 Prozent) den Abend.

ZDFneo zeigte die Krimireihe «Wilsberg». 2,35 Millionen (8,1 Prozent) sahen die Folge «Wellenbrecher». ProSieben setzte auf die Arztserie «Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte» und zog damit 1,1 Millionen Zuschauer (3,8 Prozent) an. Mit der Kochshow «The Taste» auf Sat.1 verbrachten 1,04 Millionen (4,2 Prozent) den Abend. Vox zeigte die Krankenhausserie «The Good Doctor» - das interessierte 1,03 Millionen (3,6 Prozent). RTLzwei erreichte mit der Show «Kampf der Realitystars» 740.000 Zuschauer (2,7 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200910-99-501831/2

Nachrichten-Ticker