Einschaltquoten
Anwaltsserie im Ersten holt Quotensieg

Die deutschen TV-Zuschauer lieben ihre Ärzte unsd Anwälte. So auch gestern Abend.

Mittwoch, 07.10.2020, 11:52 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 11:54 Uhr
«Die Kanzlei» mit Sabine Postel als Isa von Brede und Herbert Knaup als Markus Gellert gewann den Fernsehabend für sich. Foto: Georg Wendt

Berlin (dpa) - Mit der Anwaltsserie «Die Kanzlei» hat sich das Erste am Dienstagabend den Quotensieg gesichert. Um 20.15 Uhr sahen 5,75 Millionen (18,5 Prozent) die Folge «Ausgeliefert». Das entspricht einem Marktanteil von 18,5 Prozent.

Der Privatsender RTL lag dahinter mit der Show «Mario Barth deckt auf! Das große BER-Spezial» und kam auf 2,25 Millionen (7,5 Prozent). ZDFneo zog mit dem Krimi «München Mord: Auf der Straße, nachts, allein» 2,24 Millionen (7,3 Prozent) an.

Sat.1 strahlte die Krimiserie «Navy CIS» aus - dafür interessierten sich 2,04 Millionen (6,6 Prozent). Das ZDF kam mit der Doku «ZDFZeit: Die große Ost-Bilanz» auf 1,96 Millionen (6,3 Prozent). Vox verbuchte mit der Dokusoap «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» 1,58 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent). Mit der Show «Joko & Klaas gegen ProSieben» verbrachten 1,5 Millionen (5,5 Prozent) den Abend. RTLzwei zog mit der Sozialreportage «Hartz und herzlich» 1,11 Millionen (3,7 Prozent) an.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-856383/3

Nachrichten-Ticker