Kampf gegen Leukämie
José-Carreras-Gala am 10. Dezember in Leipzig

Ohne Publikum, aber mit vielen Stars: Seit 25 Jahren sammelt José Carreras Geld für den Kampf gegen Leukämie. Auch in diesem Jahr wird seine Spenden-Gala stattfinden.

Donnerstag, 05.11.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 13:02 Uhr
In den vergangenen 25 Jahren konnte José Carreras mehr als 220 Millionen Euro an Spendengeldern sammeln. Foto: Jan Woitas

Leizig (dpa) - Trotz der Corona-Beschränkungen sammelt Star-Tenor José Carreras auch in diesem Jahr Spendengelder für seine Leukämie-Stiftung. Die 26. Gala findet am 10. Dezember in Leipzig statt, teilte die in München ansässige Stiftung mit.

Sie werde ab 20.15 Uhr live im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) übertragen. Mit dabei sind unter anderem Chris de Burgh, David Garrett, LEA, Kerstin Ott, Santiano und Sasha. Wegen Corona findet die Gala jedoch ohne Publikum statt.

«Aufgeben ist keine Option» sagt Carreras. Dieser Leitsatz sei in diesen besonderen Zeiten auf alle übertragbar. «Gemeinsam werden wir diese Krise meistern». An der Seite von Carreras werden Brisant-Moderatorin Mareile Höppner und erstmals der ARD-Morgenmagazin-Moderator Sven Lorig durch den Abend führen.

Seit der Premiere im Jahr 1995 unterstützen den Weltstar Carreras jedes Jahr internationale und nationale Künstler im Kampf gegen Leukämie und andere bösartige Blut- und Knochenmarkserkrankungen.

Über die alljährliche Gala und weitere Benefizaktionen wurden in den vergangenen 25 Jahren mehr als 220 Millionen Euro an Spenden generiert, so die Stiftung. Über 1300 Projekte konnten bislang gefördert werden.

© dpa-infocom, dpa:201105-99-221814/3

Nachrichten-Ticker