Einschaltquoten
Jubiläums-«Tatort» Teil 2 holt Quotensieg

Der zweite «Taort» aus dem Mafia-Milieu ließ der Konkurrenz keine Chance, war aber quotentechnisch etwas schwächer als der Vorgänger.

Montag, 07.12.2020, 11:23 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 11:26 Uhr
Sofia Modica (Emma Preisendanz) hat ihr altes Leben hinter sich gelassen. Pippo Mauro (Emiliano De Martino) hat sie nun fest im Blick. Foto: Hagen Keller

Berlin (dpa) - Der zweite Teil des «Tatorts» zum 50-jährigen Bestehen der Krimireihe hat am Sonntagabend den Quotensieg erzielt. Um 20.15 Uhr sahen im Ersten 8,74 Millionen Zuschauer die zweite Folge von «In der Familie», die in München spielt. Das entspricht einem Marktanteil von 24,5 Prozent.

Der Quotenerfolg von der vergangenen Woche, bei dem die erste Folge 9,54 Millionen (27,1 Prozent) anzog, wurde dieses Mal nicht erreicht. Das ZDF zog am Sonntagabend mit dem Film «Katie Fforde: Emmas Geheimnis» 4,37 Millionen (12,2 Prozent) an. Dahinter lag der Privatsender RTL mit der Jahresrückblick-Show «2020! Menschen, Bilder, Emotionen» - das interessierte 3,3 Millionen (12,2 Prozent). ProSieben setzte auf den US-Film «Black Panther» und erreichte damit 2,84 Millionen (8,9 Prozent). Sat.1 zeigte die Castingshow «The Voice of Germany» - damit verbrachten 1,93 Millionen (6,4 Prozent) den Abend.

Kabel eins verbuchte mit dem Western «Mein Name ist Nobody» 1,04 Millionen (3,2 Prozent). Vox strahlte die Dokusoap «Hot oder Schrott – Die Allestester – Spezial» aus - das wollten 900 000 (3,1 Prozent) sehen. RTLzwei kam mit der Saga «Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia» auf 690 000 Zuschauer (2,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201207-99-600442/3

Nachrichten-Ticker