Reihe aus Wiesbaden endet
«Kommissarin Heller»: Letzte Folge am 16. Januar

Seit sechs Jahren verkörpert Lisa Wagner die TV-Kriminalkommissarin Winnie Heller. Doch demnächst ist Schluss.

Montag, 07.12.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 17:04 Uhr
Lisa Wagner kann loslassen. Foto: Hannes Hubach

Berlin (dpa) - Die erfolgreiche ZDF-Krimireihe «Kommissarin Heller» läuft zu Jahresbeginn aus. Die letzte Folge wird am 16. Januar 2021 im Zweiten zu sehen sein, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Sechs Jahre lang ermittelte Lisa Wagner als Kriminalkommissarin Winnie Heller. Mehrfach zog sie am Samstagabend rund sieben Millionen Zuschauer an.

Wagner (41) hatte im Interview des Branchendienstes quotenmeter.de bereits 2019 ein Ende angedeutet: «Es ist enorm wichtig, dass wir diese Figur irgendwann loslassen. Irgendwann hat Winnie einfach alles erlebt», sagte sie damals. «Wir würden uns nur wiederholen. Mal geht es ihr besser, dann wieder schlechter. Wir würden der tollen Figur nicht gerecht werden, wenn wir ewig weitermachen. Man muss loslassen können - "Breaking Bad" oder "Dr. House" sind da gute Beispiele.»

Im zehnten und letzten Fall der Reihe aus Wiesbaden mit dem Titel «Panik» bekommt es die TV-Kommissarin mit den kriminellen Machenschaften eines Zuhälterrings zu tun, der junge Mädchen mithilfe von sogenannten Loverboys zur Prostitution zwingt. Winnie Heller ermittelt undercover, um den Tod einer Minderjährigen aufzuklären.

© dpa-infocom, dpa:201207-99-605387/2

Nachrichten-Ticker