TV-Kommissar
Peter Heinrich Brix ermittelt wieder auf Sylt

Ein Lehrer stürzt bei einem praktischen Physikexperiment vor seinen Schülern in den Tod. Tragischer Unfall oder ein Verbrechen? Das muss geklärt werden.

Dienstag, 05.01.2021, 14:02 Uhr aktualisiert: 05.01.2021, 14:04 Uhr
Der TV-Kommissar Peter Heinrich Brix ermittelt wieder. Foto: Georg Wendt

Hamburg/Berlin (dpa) - Der Schauspieler Peter Heinrich Brix (65) ist wieder als Sylter Fernsehkommissar Carl Sievers im Einsatz. In dem ZDF-Krimi «Nord Nord Mord - Sievers und der goldene Fisch» geht es an diesem Mittwoch um 20.15 Uhr um den Tod eines Lehrers.

Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk) wird zufällig Zeuge, wie der Pädagoge Stefan Conrad (Andy Gätjen) bei einem praktischen Physikexperiment vor seinen Schülern in den Tod stürzt. Was zunächst wie ein tragischer Unfall wirken mag, stellt sich bald als Verbrechen heraus.

Die Reihe «Nord Nord Mord» wird seit 2011 im Zweiten ausgestrahlt.

© dpa-infocom, dpa:210105-99-905598/2

Nachrichten-Ticker