Einschaltquoten
Leipzig besiegt Wolfsburg - ZDF-Krimi besiegt alle beide

Spannung war am Mittwochabend bei den öffentlich-rechtlichen Sendern angesagt. Dabei entschieden sich die meisten TV-Zuschauer für «Der Kommissar und das Meer».

Donnerstag, 04.03.2021, 14:38 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 14:40 Uhr
Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) bedankt sich bei seinen Kollegen Ewa (Inger Nilsson) und Thomas (Andy Gätjen) für die Unterstützung bei der Auflösung des Mordfalls. Foto: Georges Pauly/ZDF

Berlin (dpa) - Der ZDF-Krimi hat am Mittwochabend die Übertragung des DFB-Pokalspiels deutlich ausgestochen. Den Film «Der Kommissar und das Meer - Auf dunkler See» mit Walter Sittler, Andy Gätjen und Inger Nilsson schalteten ab 20.15 Uhr im Zweiten 5,72 Millionen Leute ein (17,8 Prozent).

Das Viertelfinal-Match, das mit einem 2:0-Sieg von RB Leipzig über den VfL Wolfsburg endete, wollten 4,94 Millionen (16,7 Prozent) im Ersten sehen. Davor hatte der Sender mit einem «ARD extra: Die Corona-Lage» 5,71 Millionen (16,8 Prozent) erreicht.

RTL hatte ein «RTL Aktuell Spezial» zur Pandemie-Krise im Programm - 2,76 Millionen (8,1 Prozent) schauten zu. Danach blieben bei der Flirtshow «Der Bachelor» 2,29 Millionen (7,5 Prozent) dran.

Den Regionalkrimi «Wilsberg: Doktorspiele» auf ZDFneo holten sich 1,82 Millionen (5,6 Prozent) ins Haus. Die Sat.1-Show «Das große Promibacken» verfolgten 1,62 Millionen (4,8 Prozent). Bei der US-Actionserie «9-1-1 Notruf L.A.» auf ProSieben saßen 1,04 Millionen (3,1 Prozent) an den Bildschirmen. RTLzwei strahlte die Dokureihe «Pleite unter Palmen» aus - 970.000 (3,1 Prozent) guckten zu.

Für das Vox-Quiz «Die Rote Kugel» mit Martin Rütter konnten sich 920.000 (2,9 Prozent) erwärmen. Den Science-Fiction-Film «Die Tribute von Panem - Catching Fire» mit Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson auf Kabel eins schauten sich 770.000 Leute (2,7 Prozent) an.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-688227/3

Nachrichten-Ticker