ZDF-Show
«The Dog House»: Hund sucht Herrchen und umgekehrt

Sonja Zietlow kehrt auf den Bildschirm zurück. Sie soll ein neues Format präsentieren, in dem Hunde aus dem Tierheim vermittelt werden. Es gibt einen Grund, warum sie sich für den Job qualifiziert.

Sonntag, 11.04.2021, 11:39 Uhr aktualisiert: 11.04.2021, 11:42 Uhr
Sonja Zietlow sitzt mit Hund bei Dreharbeiten zur neuen ZDF-Show «The Dog House». Foto: Christine Limmer

Mainz (dpa) - Sie gelten als die besten Freunde des Menschen: In der neuen ZDF-Show «The Dog House» sollen Hunde und Herrchen zueinander finden. Präsentiert wird die Sendung, die voraussichtlich ab Juni zu sehen sein wird, von der Moderatorin Sonja Zietlow, wie das ZDF am Sonntag mitteilte. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

Bei dem Format sollen Hunde aus einem Berliner Tierheim an passende Herrchen vermittelt werden. «Moderatorin Sonja Zietlow engagiert sich seit Jahren im Tierschutz und bei der Vermittlung von in Not geratenen Hunden», heißt es in der Mitteilung. Die 52-Jährige selbst sagt, sie freue sich auf die Sendung: «Mensch und Hund - das ist eine besondere Verbindung, und ich glaube, dass ich ein ganz spezielles Händchen für die Vermittlung von Vierbeinern habe.»

Die Dreharbeiten für «The Dog House» beginnen laut ZDF im Mai, vorerst seien fünf Folgen geplant. Sonja Zietlow moderiert seit 2004 das RTL-Reality-Format «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» sowie weitere Formate für den Privatsender.

© dpa-infocom, dpa:210411-99-160044/2

Nachrichten-Ticker