Einschaltquoten
ARD-Krimi vorn - Jauch per Videoschalte bei RTL

Krimi-Geschichten sind beim deutschen TV-Publikum beliebt. Auch am Samstagabend entschied sich die Mehrheit für einen.

Sonntag, 11.04.2021, 11:47 Uhr aktualisiert: 11.04.2021, 11:54 Uhr
Matthias Koeberlin als Privatdetektiv Hartwig Seeler in Aktion. Foto: Jon Borg

Berlin (dpa) - Der Krimi «Hartwig Seeler - Ein neues Leben» hat am Samstagabend in der ARD zur besten Sendezeit 6,02 Millionen Zuschauer erreicht. Der Film um den Privatdetektiv Hartwig Seeler (Matthias Koeberlin) schaffte damit einen Marktanteil von 18,7 Prozent.

Die Sendung «Der Quiz-Champion» mit Johannes B. Kerner im ZDF interessierte um 20.15 Uhr 4,31 Millionen Zuschauer (14,3 Prozent).

Die RTL-Liveshow «Denn sie wissen nicht, was passiert» schalteten 2,84 Millionen Zuschauer ein (11,2 Prozent). Der mit Corona infizierte Günther Jauch äußerte sich via Videoschalte in der Sendung. In der Show hätte Jauch am Samstag eigentlich einen Auftritt mit Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk gehabt. Am Freitag war bekanntgeworden, dass Jauch mit Corona infiziert ist.

Die Talentshow «The Voice Kids» auf Sat.1 verfolgten 1,72 Millionen Leute (5,5 Prozent), bei dem Film «12 Years a Slave» auf ProSieben waren 1,56 Millionen (5,1 Prozent) dabei, und bei der Folge der Actionserie «MacGyver» um 20.15 Uhr auf Kabel eins 0,75 Millionen (2,3 Prozent).

Den Pferdefilm «Ostwind», den RTLzwei um 20.15 Uhr ausstrahlte, sahen sich 1,16 Millionen an (3,6 Prozent) und die Dokumentation «Wir werden groß! 11 Kinder im Corona-Jahr - Wie Familien die Krise meistern» auf Vox 0,60 Millionen (2,3 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210411-99-160120/2

Nachrichten-Ticker