Tod mit 62
US-Schauspielerin Glenne Headly gestorben

Sie drehte Filme mit Steve Martin, Michael Caine oder Scarlett Johansson. Mit John Malkovich war sie einmal verheiratet gewesen. Jetzt ist Glenne Headly im Alter von 62 Jahren gestorben.

Freitag, 09.06.2017, 23:20 Uhr

Glenne Headly ist tot. Foto: George Frey

Los Angeles (dpa) - Zuschauer kennen sie aus dem Kinofilm «Dick Tracy» (1990) oder den Fernsehserien «Monk» und «Emergency Room»: Die amerikanische Schauspielerin Glenne Headly ist tot.

Wie ihre Sprecherin der Zeitung «USA Today» und anderen US-Medien mitteilte, starb Headly am Donnerstag. Die Schauspielerin wurde 62 Jahre alt. Zur Todesursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Headly, die in den 80er Jahren mit dem Schauspieler John Malkovich verheiratet war, hatte nach ihrem Start auf der Theaterbühne in Filmen und Fernsehsendungen Erfolg. Mit Steve Martin und Michael Caine drehte sie die Gaunerkomödie «Zwei hinreißend verdorbene Schurken» (1988), mit Warren Beatty den Krimi «Dick Tracy» (1990), mit Richard Dreyfuss das preisgekrönte Drama «Mr. Holland's Opus» (1995). An der Seite von Scarlett Johansson und Joseph Gordon-Levitt war sie in der Sexsatire «Don Jon» (2013) zu sehen.

Viele Fernsehzuschauer kennen die Schauspielerin in der Rolle der Polizeichef-Gattin Karen Stottlemeyer aus der Krimiserie «Monk» und als Dr. Abby Keaton aus dem Dramaformat «Emergency Room - Die Notaufnahme». Für ihre Rolle in der TV-Serie «Lonesome Dove» erhielt sie eine Emmy-Nominierung.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4916803?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314092%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker