Offizielle Deutsche Charts
Influencerin Shirin David stürmt erneut die Charts

Die 23-jährige Hamburgerin rappt sich mit «Gib Ihm» an die Spitze der Singles. Die Progressive-Metal-Band Dream Theater besetzt derweil mit «Distance Over Time» den Thron im Album-Bereich.

Freitag, 01.03.2019, 17:36 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 17:38 Uhr
Shirin David ist ganz oben. Foto: Henning Kaiser

Baden-Baden (dpa) - Die Influencerin Shirin David (23) hat sich mit ihrem Rap-Titel «Gib Ihm» sofort an die Spitze der Single-Charts gesetzt. Es ist der dritte und größte Erfolg der Hamburgerin seit 2015.

Bereits die ersten Singles «Du liebst mich nicht» und «Orbit» waren in die Top Ten der Offiziellen Deutschen Single-Charts gekommen, ermittelt von GfK Entertainment.

Auch die weiteren hohen Ränge werden von HipHop-Künstlern beherrscht: KC Rebell feat. Summer Cem & Capital Bra erforschen ihre «DNA» an zweiter Stelle, Capital Bra («Capital Bra je m'appelle») landet auch auf dem dritten Platz, Azet & Zuna liegen mit «Fragen» auf Rang vier. Lady Gagas und Bradley Coopers Filmsong «Shallow» - am vergangenen Wochenende mit dem Oscar prämiert - steigt von 27 auf acht.

Die Progressive-Metal-Band Dream Theater («Distance Over Time») führt derweil die Album-Charts an. Udo Lindenberg («MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik») verbessert sich von acht auf zwei. Dahinter leuchtet Tobias Sammets Projekt Avantasia («Moonglow»). Zu den weiteren Neuzugängen gehören die Metalgruppe Overkill («The Wings Of War», fünf), der Musiker Joachim Witt («Refugium», sieben) sowie der Rapper B-Tight («Aggroswing», acht), wie GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mitteilte.

Nachrichten-Ticker