Out Of The Blue
Mike + The Mechanics: Neu eingespielte Klassiker und mehr

Seit mehr als 30 Jahren gibt es jetzt schon die Band Mike + The Mechanics. Zeit für ein besonderes Best-Of-Album.

Montag, 08.04.2019, 18:04 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 12:06 Uhr
Foto: Patrick Balls

Berlin (dpa) - Nach mehr als fünf Jahrzehnten im Musik-Geschäft hätte sich Genesis-Urgestein Mike Rutherford entspannt zurücklegen können. Stattdessen startet er nochmal mit dem neunten Album des von ihm gegründeten Projekts Mike + The Mechanics durch.

Das Einspielen von «Out Of The Blue» (Aus heiterem Himmel) hat nur drei Wochen gedauert, aber dieses Album ist zum Glück keine lieblos zusammengewürfelte Best-Of Mischung geworden, um Kuschelrock-Fans bei der Stange zu halten.

Der bewährte handgemachte Sound von «Let Me Fly» (2017) ist geblieben, aber auf dieser Scheibe gibt es neue Songs neben etlichen Pop-Klassikern, die zeitgemäß weiterentwickelt wurden. Sie zeigen auch, dass die Band auch ohne ihren stilprägenden Sänger Paul Young, der 2000 an einem Herzinfarkt starb, bestens funktioniert.

Mega-Hits wie «All I Need is a Miracle», «Silent Running» und «Over My Shoulder» klingen natürlich ein wenig anders, aber eben frisch und souliger dank der Gesangpartien von Andrew Roachford und Tim Howar, die seit 2010 zur Band gehören.

Dazu kommen drei neue, stilechte Lieder: Das melodische «One Way», die Single-Auskoppelung «Out Of The Blue» und das nachdenkliche «What Would You Do» über verloren gegangene Freundschaften. Es sind allesamt würdige Vertreter des Genres und sollen die Fans in die Zukunft von Mike + The Mechanics einführen.

Bassist, Gitarrist und Songwriter Rutherford (68) ist noch mit Leib und Seele dabei und genießt seine Europa-Tournee. Vom Aufhören ist keine Rede. «Ich liebe es, Songs zu schreiben und es ist toll, dass unsere Sachen noch im Radio laufen», sagte Rutherford der Lokalzeitung «Salisbury Journal» kurz vor einem Konzert in der englischen Stadt.

Rutherfords Lieblingslied auf «Out Of The Blue» ist übrigens die Ballade «The Living Years» (1988). Das Lied handelt von ungelösten Konflikten zwischen Vater und Sohn: «Ich habe weltweit jede Menge Hits gehabt, aber kein Song von mir hat die Menschen so bewegt wie dieser», sagt der Brite.

«Out Of The Blue» gibt es digital, als CD, auf Vinyl und als Deluxe-Edition mit sechs akustischen Bonus-Songs.

Tourdaten: Dresden (11.4.), Berlin (12.4.), Düsseldorf (13.4.), Stuttgart (15.4.), München (17.4.), Halle (18.4.) und Hamburg (22.4.).

Nachrichten-Ticker