Song Contest
Eden Alene ist Israels ESC-Star

Eine 19-Jährige Sängerin mit äthiopischen Wurzeln singt für Israel beim ESC: Eden Alene konnte sich beim Vorendscheid durchsetzen.

Mittwoch, 05.02.2020, 10:00 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 10:02 Uhr
Eden Alene. wurde im Jahr 2000 in Jerusalem geboren, sie hat äthiopische Wurzeln. Foto: Moshe Mai

Tel Aviv (dpa) - Eden Alene wird Israel im Mai beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten. Die 19-Jährige siegte am Dienstagabend beim Vorentscheid für den Wettbewerb mit dem Song «Halo» von Beyoncé.

Alene wurde im Jahr 2000 in Jerusalem geboren, sie hat äthiopische Wurzeln. «Ich fühle mich wie eine äthiopische Königin», schrieb sie nach ihrem Sieg bei Instagram. Die Sängerin, die sich für ein friedliches Zusammenleben von Juden und Arabern einsetzt, hatte 2018 bereits beim «X-Factor» gewonnen.

Mit welchem Song Alene in Rotterdam antreten wird, soll sich kommenden Monat entscheiden. Die Niederlande hatten im vergangenen Jahr beim ESC in Tel Aviv mit der Liebeskummerballade «Arcade» von Duncan Laurence gesiegt, deswegen richten sie den Wetttbewerb in diesem Jahr aus.

2018 hatte die israelische Sängerin Netta Barzilai beim ESC mit dem Song «Toy» gesiegt. Im vergangenen Jahr schaffte es der Sänger Kobi Marimi für Israel dagegen mit «Home» nur auf den 23. Platz.

Nachrichten-Ticker