Küchentipp
Salzen und Dünsten mildert die Schärfe von Radieschen

Nicht alle mögen es scharf. Daher scheiden sich beim Geschmack von Radieschen oft die Geister. Jedoch lässt sich der roten Knolle etwas Schärfe nehmen. So gehts:

Dienstag, 05.06.2018, 13:46 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 05.06.2018, 13:43 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 05.06.2018, 13:46 Uhr
Radieschen passen zu vielen Gerichten. Gedünstet oder gesalzen verlieren sie ihre Schärfe. Foto: Holger Hollemann

Bonn (dpa/tmn) - Die Schärfe von Radieschen lässt sich mit einer Prise Salz abmildern. Wer möchte, kann die Knollen auch kurz in Butter dünsten und sie als Beilage zu Fisch und Kartoffeln servieren - das Erhitzen macht das Gemüse ebenfalls weniger scharf, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Kleinere Exemplare schmecken oft besser und sind seltener holzig. Vor dem Lagern sollten Verbraucher immer die Blätter mit einem Messer entfernen, damit weniger Feuchtigkeit verloren geht.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5795047?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1200995%2F
Toter aus dem Kanal geborgen
Einsatz im Stadthafen: Toter aus dem Kanal geborgen
Nachrichten-Ticker