Ernährung
Exotische Frucht mit Mehrwert: Den Geschmack der Kokosnuss neu erleben

Traumhafter Sandstrand, türkisblaues Wasser und überall Palmen - genau dieses paradiesische Bild taucht sofort vor dem geistigen Auge auf, wann immer das unverkennbare Aroma von Kokos in der Luft liegt. War Kokosnuss bisher häufig nur ein Geschmacksstoff für Süßigkeiten, Cocktails & Co, tauchen nun immer mehr hochwertige, gesunde und organische Kokosnussprodukte in den Regalen der Supermärkte auf. Sie bringen neuen Schwung in die Küche und eignen sich für eine Vielzahl an kreativen Rezeptideen.

Mittwoch, 04.11.2020, 13:11 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 13:19 Uhr
Foto: Photo by Tijana Drndarski on Unsplash

Warum Kokosnüsse so gesund sind

Kokosmilch, Kokosöl und Kokosmehl - frische Kokosnüsse werden zu vielseitig einsetzbaren Produkten verarbeitet, die allesamt zu einer gesunden Ernährung beitragen können. Als rein pflanzliche Zutat sind sie eine wunderbare Alternative für Veganer und Personen, die sich glutenfrei ernähren. Doch auch in einem herkömmlichen Speiseplan macht die Kokosnuss in all ihren Variationen eine gute Figur. In Kokosöl oder Kokosmilch stecken etwa unter anderem wertvolles Vitamin E, Magnesium, Eisen und zahlreiche weitere Nährstoffe. Die natürliche Süße des Kokosmehls hilft dabei, den eigenen Zuckerkonsum zu reduzieren. Das Ergebnis ist eine ausgewogene Ernährung bei vollem Geschmack.
Um auch wirklich in den Genuss aller Vorteile der Kokosnuss zu kommen, ist auf einen biologischen Anbau und hochwertige Verarbeitung zu achten. Die  Premium Bio-Kokosnussprodukte von Dr. Goerg  zählen aktuell zur beliebtesten Wahl auf dem Markt. Die Marke aus Rheinland-Pfalz setzt zu 100 % auf Bio-Qualität, ganz ohne Zusatzstoffe.

Kochen, backen und genießen mit Kokosnussprodukten

Aus der Kokosnuss gewonnene Zutaten sind ein fester Bestandteil der asiatischen Küche. Ein Currygericht mit Gemüse oder Huhn wird zum Abschluss mit Kokosmilch verfeinert, um ein besonders cremiges Ergebnis zu bekommen. Kokosöl ist ideal zum Braten geeignet. Es kann auch bei sehr hohen Temperaturen verwendet werden - egal ob in Pfanne oder Fritteuse - und ist geschmacksneutral. Kaltgepresst und extra nativ, bleiben alle Vitamine und Mineralien enthalten. Ein wahrer Allrounder ist das Kokosmehl. Es kann nicht nur als Ergänzung oder Ersatz für Getreidemehl verwendet werden, sondern verfeinert geschmacklich auch Smoothies, Suppen, Eintöpfe oder das Joghurt zum Frühstück.
Weitere Highlight aus einem guten Kokos-Sortiment sind:

- Kokoswasser als erfrischender Durstlöscher
- Kokos-Schokocreme für den süßen Genuss zwischendurch
- Kokos-Raspeln zum Backen, für das Müsli oder als Deko auf Kuchen und Torten

Kokosöl als Beauty-Geheimtipp

Das Öl aus der Kokosnuss hat im Haushalt gleich einen mehrfachen Nutzen, weit über die Küche hinaus. Auf die Haut aufgetragen wirkt es antibakteriell und lässt Hautunreinheiten schneller abheilen. Gleichzeitig spendet es Feuchtigkeit bei sehr trockener Haut und ist in Verbindung mit einem Wattebausch ein natürlicher, veganer und schonender Make-up-Entferner. Spröde Haare werden durch eine Maske mit Kokosöl wieder glänzend gemacht und sogar in der Zahnhygiene findet der kostbare Rohstoff Verwendung. Das macht Kokosnüsse zum Schlüssel für körperliches Wohlbefinden innen und außen!

Nachrichten-Ticker